25. März

 

Irgendwann in den frühen Morgenstunden hat Xena-Lee ihr Geheimnis gelüftet. Am Morgen hüpfte das Trio schon sehr munter durchs Gehege. Beim Fotoshooting konnten die kleinen fast nicht stillsitzen - ich hatte es schon lange nicht mehr mit solchen "Flöhen" zu tun gehabt ...

 

  

 

 

Habe im Moment seeeeehr viel Zeit zuhause... daher habe ich endlich mal meine schon vor längerer Zeit angefangene neue Homepage auf Vordermann gebracht. Das meiste steht schon, aber es gibt noch weitere Ergänzungen.

Es handelt sich dabei um eine rein informative Seite rund ums Meerschweinchen. Ich wünsche viel Spass beim Stöbern. Wer weitere Anregungen, Verbesserungsvorschläge usw. hat, der kann sich gerne melden. Ich freue mich auf viele Feedbacks...

 

 

 


13. März

 

Ebenso überraschend und früh hat Maxime ihre Babies geboren. Deshalb kann ich nun mit Bestimmtheit sagen, dass Janosch kurz vor seinem Tod Maxime doch noch gedeckt hat und somit dieser Wurf seine letzten Nachkommen sind.

 

  

 

 

11. März

 

So, darf ich vorstellen: Cappucina und Cafe Latte, die zwei propperen Kinder von Joujou.

 

 

 

 

 

 

10. März

 

Früher als gedacht und zwar am erstmöglichen Termin hat mich Joujou mit zwei hübschen Kindern überrascht. Ein Boy und ein Girl. Fotos werden noch nachgeliefert.

 

 

28. Januar

 

Abgabeseite aktualisiert

 

 

 

27. Januar

 

Während unserer Ferienabwesenheit hat Mariposa mit ihrem Nachwuchs überrascht.

Als ich nach Hause kam, sausten bereits zwei riesengrosse Brummer durchs Gehege.

Es sind damit auch die letzten Babies von unserem Zuchtböckli Janosch - deshalb werde ich mir überlegen, ob der Junge sogar als Nachfolger bleibt.

 

 

    

14. Januar

 

... nun hat auch noch Tiramisu ihren kompletten Wurf verloren... Ich nehme aber nicht an, dass dies im Zusammenhang mit dem Tod von Janosch steht. Eines der Babies war riesengross und ein zweites überhaupt nicht ausgepackt. Ich denke, Tiramisu, als Erstgebärende war wohl einfach total überfordert mit der Geburt - sie ist noch immer etwas durch den Wind, ansonsten scheint es ihr aber gut zu gehen.

 

 

12. Januar

 

Leider hat das Jahr nicht nur positiv begonnen. Anfangs dieser Woche habe ich gleich zwei Tiere verloren, die in meiner Zucht eine tragende Rolle gespielt haben.

Einerseits fand ich unseren lieben Zuchtbock Janosch am Morgen einfach regungslos in seinem Gehege inmitten seinem kleinen Rudel. Es gab keine Vorzeichen, dass es ihm nicht gut ging. Er war zwar nicht mehr der jüngste - im Frühling wäre er fünf geworden - aber trotzdem hätte ich mir von ihm noch einigen tollen Nachwuchs gewünscht ...

Ebenfalls ein alter Herr, nämlich unser Zahnschweinchen Asterix, knapp 6 Jahre, durfte inmitten seiner Mädels einfach einschlafen. Ich habe zwar gemerkt, dass er mehr und mehr ruhiger wurde und auch körperlich reduzierte. Trotzdem frass er mit seinem Zahnhandicap gerne seine kleingeschnittenen Portionen Gemüse, Heu und mit Vorliebe getrocknete Kräuter. Deshalb hoffte ich immer, dass er sich eines Tages trotz seines Leidens selber auf die letzte Reise machen kann - dies ist nun geschehen und ich mag es ihm von Herzen gönnen, auch wenn er eines meiner Lieblingsschweinchen war und es deshalb um so mehr weh tut...

 

6. Januar

 

Die ersten Babies 2019 sind bereits da! Havana überraschte mich gestern im Verlaufe des Abends mit vier herzigen Kindern in verschiedenen Farbkombinationen. Alle sind wohlauf und wuseln bereits munter durchs Gehege.

 

 

 

    

1. Januar

 

Wir sind gut ins neue Jahr gerutscht und sind bereits fleissig am Überarbeiten der Homepage. Es hat ein paar kleinere Änderungen gegeben, die wiederum für eine bessere Handhabung dienen sollen.

 

Bereits mit Spannung erwarten wir jederzeit den ersten Wurf 2019 von Havana. Maxime hat nicht aufgenommen, deshalb durfte sie gleich nochmals zu einem Böckli ziehen, dieses Mal geniesst sie Flitterwochen bei Janosch.